Juniorwahl 2017

2017.3 Kopie  1 Million Jugendliche gehen bei Bundestagswahl der Jugend vom 18. bis 22. September an die Wahlurne! - Für eine Million Schüler an 3500 Schulen heißt es bei der Juniorwahl ab kommenden Mon-tag, den 18. September bis Freitag, den 22. September 2017 in ganz Deutschland: Kreuz machen und wählen gehen! Die Juniorwahl zählt zu den größten Schulprojekten in Deutschland und steht zur Bundes-tagswahl 2017 unter der Schirm-herrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Seit dem Ende der Sommerferien steht das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan. Nun geht es seit diesem Montag wie bei der „echten“ Bundestagswahl für die Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal der Schule. Die rund 38.000 Wahlhelfer in den beteiligten Schulen, die Wählerverzeichnisse angelegt haben und später die Stimmen auszählen, übernehmen aktiv Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. http://www.juniorwahl.de/pressemitteilungen-detail/juniorwahl-2017-1-million-jugendliche-gehen-bei-bundestagswahl-der-jugend-vom-18-bis-22-september-an-die-wahlurne.html 

2017.4 Kopie  2017.5 Kopie   2017.6 Kopie

Das Gesamtergebnis der Zweitstimmen und die Sieger der Erststimmen der Juniorwahl werden am Wahlsonntag, den 24. September 2017 um 18:00 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht. Das FWG ist in diesem Jahr das erste Mal dabei. Die vier Grundkurse des Faches Sozialwissenschaften aus der EF und die Zusatzkurse der Q2 bekommen die Gelegenheit zu wählen.  Als Motivation haben die Schüler und Schülerinnen Plakate und kleine Videos zur Wahl verfasst. (Ste 21.9.17) 

 2017.1 Kopie  2017.2 Kopie 201741 Kopie