business@school Regionalausscheid – ein Tag voller Geschäftsideen

 DSC 5427 Kopie neu

Am vergangenen Montag, den 07. Mai, fand am FWG der Regionalausscheid NRW Süd für business@school statt. Mit dabei waren insgesamt 10 Schülerteams aus Köln, Bonn und Umgebung, die sich zuvor in einer schulinternen Vorstellung erfolgreich durchgesetzt hatten und zum Regionalausscheid eingeladen worden waren.

Zuerst mussten sich die Teams in der Vorrunde einer Jury und den Gästen präsentieren, um dann in die Hauptrunde zu kommen. Die Vorrunde entschieden das Städtische Siebengebirgsgymnasium aus Bad Honnef, das Gymnasium Nieder-Olm, die Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln und das FWG für sich.

 DSC 5354 Kopie    DSC 5370 Kopie
 DSC 5378 Kopie    DSC 5383 Kopie
Kurze Verschnaufpause, dann ging es in die Hauptrunde, wo eine noch hochkarätigere Jury die Ideen und Präsentationen prüfte. Mitglieder der Jury waren Frank Hüppelshäuser (Vorstands-mitglied AXA), Frank Fehmer (Sales Controller Ford of Europe), Markus Hepp (Partner & Managing Director der Boston Consulting Group), Dr Mani Rafii (Vor-standsmitglied BARMER), Babara Riebeling (Vorstandsmitglied Talanx Deutschland AG) und Jens Uhlendorf (Rechtsanwalt/ Partner Hogan Lovells International LLP).    DSC 5376 Kopie

Jedes Team hatte seine Vorzüge. Die Liebfrauenschule mit ihrer Idee „HelmProof“, einem System, um Helme auf unsichtbare, aber gefährliche Schäden zu überprüfen, überzeugte die Jury vor allem wegen des großen Potenzials. Über das Gymnasium Nieder-Olm mit der Geschäftsidee „Smarthilfe“, einem Dienst der Jugendliche für Smartphone-Hilfe an Senioren vermittelt, urteilte die Jury: „Eine klug ausgewählte und aufbereitete Idee mit bundesweitem Potenzial“.

DSC 5375 Kopie  

Das Team des FWGs mit ihrem „NeptunBoard“, einem Schwimmbrett,  bei dem sich der Boden stufenweise entgegen der Schwimmrichtung ausklappen lässt, um das Training zu intensivieren, überzeugte durch die Klarheit der Produktpräsentation, unterstützt durch einen Prototyp und die Evaluierung der Vertriebswege.

Am Ende gewann jedoch das Siebengebirgsgymnasium mit ihrer Idee „GrasSwipe“, dem nachhaltigen Toilettenpapier aus Gras.

Die NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer gratulierte dem Team zum Sieg und lobte das ökonomische Wissen und die Fähigkeiten wie Durchhaltevermögen, Teamarbeit und Zeitmanagement aller Teams: „Sie alle hier sind unabhängig vom Juryurteil Gewinner.“ Auch dankte sie allen Unterstützern des Projekts wie den betreuenden Lehrern und Coaches.

Das Gewinnerteam zieht nun in das große 20. Jährige Jubiläumsfinale nach München am 18. Juni.           (Kilian Bachem, Q2; Fotos: ISS)

DSC 5406 Kopie    DSC 5423 Kopie     DSC 5391 Kopie

Kommende Termine

21.07.18
Sommerferien
22.07.18
Sommerferien
23.07.18
Sommerferien
24.07.18
Sommerferien
25.07.18
Sommerferien
26.07.18
Sommerferien
27.07.18
Sommerferien
28.07.18
Sommerferien
29.07.18
Sommerferien
30.07.18
Sommerferien