IMG 2183 DSC00326 IMG 2141

 

Französisch

 

Unterrichtsangebote

Im Fach Französisch lernen die Schüler nicht nur Wortschatz, Redemittel und Grammatik, auch die sprachproduktiven Fertigkeiten (Aussprache, Sprechen, Schreiben, Sprachmittlung) werden kontinuierlich geschult. Das Hörverstehen bzw. Hörsehverstehen wird gestärkt durch den Einsatz von Ton- und Filmdokumenten. Die Schüler erlernen auch den Umgang mit Texten sowie Präsentationstechniken. Außerdem spielen interkulturelles Lernen, Landeskunde sowie die Vermittlung von Lernstrategien und Medienkompetenz eine wichtige Rolle im Französischunterricht. Der Unterricht ist kommunikativ ausgerichtet, da vorrangig die interkulturelle Kommunikations- und Handlungsfähigkeit der Schüler entwickelt werden soll. Verschiedene Partner- und Gruppenarbeitsformen fördern die kommunikative Kompetenz sowie die Kooperationsbereitschaft und die Selbständigkeit der Schüler.

Sekundarstufe I:
Das Fach Französisch kann bei uns als Wahlpflichtfach ab Klasse 8 gewählt werden, welches vierstündig unterrichtet wird.

Sekundarstufe II:
In der Oberstufe wird Französisch sowohl als neueinsetzende als auch als fortgeführte Fremdsprache im Grundkurs unterrichtet. Für Schüler des FWG ist es aber auch möglich, den Leistungskurs Französisch an der benachbarten Kaiserin-Augusta-Schule zu besuchen.

Fachgruppenmitglieder

C. Behrens-Watin, J. Botana, C. Schulz, C. Sohn, A. Trottmann, A. von Wülfingen

Lehrwerke

In der Sekundarstufe I arbeiten wir mit dem Lehrwerk „Cours intensif" aus dem Klett-Verlag, dem dazugehörigen grammatischen Beiheft sowie einem Arbeitsheft. Das Lehrwerk orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR). Lehrbuchbegleitend kommen französischsprachige Musik, Filme und kurze Lektüren (Kurzgeschichten, Comics, ...) zum Einsatz.

Frankreich-Austausch

Der Sprach- und Kulturaustausch mit unserer Partnerschule Lycée Gabriel Guist'Hau im französischen Nantes besteht seit dem Jahr 1990. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, 10 und 11 können an diesem einwöchigen  Schüleraustausch teilnehmen und ihre erworbenen sprachlichen Fähigkeiten in einer französischen Familie „erproben" und weiter entwickeln. Neben dem fremdsprachlichen Aspekt spielt bei unserem Austausch die Entdeckung der Kunst und Kultur des Partnerlandes eine wesentliche Rolle.Gerade für unsere Schülerinnen und Schüler, die Französisch als dritte Fremdsprache erlernen, bietet dieser Austausch eine optimale Möglichkeit zum „echten Sprechen".

Interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 beraten wir gern hinsichtlich der beiden Austauschprogramme „Brigitte-Sauzay" (3 Monate) sowie „Voltaire" (6 Monate).

DELF

Am FWG gibt es die Möglichkeit, das international anerkannte Sprachzertifikat DELF (Diplôme d'Études en Langue Française) zu erwerben. Dieses Französischdiplom, das sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientiert, kann auf verschiedenen Niveaus abgelegt werden. Unser Lehrwerk bietet den Schülern besonders gekennzeichnete Übungen für die DELF-Prüfung.
Zusätzlich werden interessierte Schüler in der DELF-AG auf die DELF-Prüfung vorbereitet. Die Prüfungen werden vom institut français organisiert finden in der Regel Ende Januar statt. Den AG-Termin erfahrt ihr bei euren Französischlehrern.
Mit dem DELF-Zertifikat erwerben die Schüler ein international anerkanntes Sprachdiplom, mit dem sie ihre Französischkenntnisse z.B. für Studium, Praktikumssuche und Beruf nachweisen können.