mauer

Geschichte

 

Sekundarstufe I

Das Themenspektrum reicht von den ältesten Spuren menschlichen Lebens bis hin zur heutigen Weltordnung und der heutigen Situation Deutschlands in der Welt. In den Jahrgangsstufen 6, 8 und 9 erarbeiten die Schülerinnen und Schüler nicht nur elementares Wissen zu zentralen Themen der Geschichte Europas, Deutschlands und der Welt (z. B. zu antiken Lebenswelten in Rom und Griechenland). Sie lernen dabei auch die „Werkzeuge des Historikers“ kennen (Geschichtliche Quellen, Karten, Schaubilder). Geschichtsunterricht erweitert das Allgemeinwissen, er fördert aber auch grundlegende Urteils- und Handlungskompetenzen, etwa im Zuge von Rollenspielen oder Podiumsdiskussionen. Die unmittelbare und nähere Umgebung des FWG bietet viele Möglichkeiten zu Ortsbesuchen an historischen Stätten oder zu historischen Stadtspaziergängen.

Sekundarstufe II

Die schon erworbenen Kompetenzen werden in der gymnasialen Oberstufe aufgegriffen und erweitert. Der Unterricht orientiert sich an der Vorbereitung auf die Abiturprüfung. In der Einführungsphase kommen Grundlagen der europäischen Kultur in vormoderner Zeit und ihre Begegnung mit außereuropäischen Zivilisationen in den Blick. Darüber hinaus setzen sich Schülerinnen und Schülern mit der historischen und aktuellen Bedeutung der Menschen- und Bürgerrechte auseinander. Der Unterricht der Qualifikationsphase führt zu einer vertieften Kenntnis der deutschen und europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Neben der Vertiefung fachspezifischer Methoden stehen problemorientiertes und selbständiges Arbeiten und Lernen in allen Abschnitten im Vordergrund.